Datenschutzhinweise

Grundsätzliches

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Website des Bäckerboten. Als moderner Lieferdienst fühlen wir uns in besonderem Maße der datenschutzkonformen Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtet.
Die nachstehenden Erläuterungen zur Umsetzung der Datenschutzgrundsätze und -gesetzesbestimmungen gelten für alle Webseiten und Services des Bäckerboten.

Es können etwaige Änderungen in den Datenschutzhinweisen aufgrund neuer Vorgaben notwendig sein, weshalb ggf. Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, wenden wir die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz neu (BDSG-neu), das Telemediengesetz (TMG) sowie das Telekommunikationsgesetz (TKG) sowie alle weiteren relevanten Datenschutzvorschriften und gesetzliche Vorgaben an.
Wir treffen alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen, damit Ihre Daten vor Verlust, unbefugtem Zugriff und Manipulation geschützt sind. Wir erstellen einmal im Jahr ein Testat in dem wir unsere IT-Sicherheitsmaßnahmen dokumentieren.
Im Folgenden erläutern wir Ihnen unseren datenschutzkonformen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, die beim Besuch unserer Website erhoben werden sowie den Daten, die wir von unseren Vertragskunden oder Testzugangsbenutzer erhalten und verarbeiten. Auch erteilen wir Ihnen Auskünfte zur Wahrung Ihrer Rechte im Umgang mit Ihren persönlichen Daten. Wichtige Begrifflichkeiten finden Sie am Ende dieser Datenschutzhinweise unter Kapitel VII.
Der Bäckerbote behält sich vor, die Datenschutzhinweise jederzeit zu ändern und neuesten datenschutzrechtlichen Anforderungen und Erkenntnissen anzupassen.

Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und umfassen neben Logos und Markenzeichen auch Bilder und Informationen, die ohne vorherige Zustimmung des Bäckerboten nicht verwendet werden dürfen. 

Verarbeitung personenbezogener Daten

Verarbeitungsprozesse / Zweck und Empfänger

Die Verarbeitung personenbezogener Daten dient ausschließlich den zu erbringenden Serviceleistungen des Bäckerboten, die gesetzlichen Verpflichtungen entsprechen.

Ihre Daten können ggfs. an folgende Empfänger übermittelt werden:

  • Auftragsverarbeiter i.S.d. Art. 28 DSGVO (z.B. Rechenzentrum) im Zuge der Auftragsverarbeitung.
  • Sonstige Dritte im Rahmen der Funktionsübertragung.
  • Öffentliche Stellen aufgrund rechtlicher Vorschriften.

Eine Übermittlung Ihrer Daten außerhalb der Europäischen Union bzw. der Europäischen Wirtschaftsraums erfolgt nicht. Weitere Informationen finden Sie auch in Kapitel II, Ziffer 2

Besuche auf der Bäckerboten Website

In Verbindung mit Ihrem Zugriff auf die Bäckerbote Website werden allgemeine Informationen, sog. Server-Log-Files, automatisch protokolliert: Hierzu gehören Browsertyp und -version, Betriebssystem, Name und zugehörige Verweildauer der aufgerufenen Seiten, Datum und Uhrzeit des Zugangs, verwendete Suchmaschinen, Namen heruntergeladener Dateien sowie die Referrer URL und Ihre IP (Internet Protocol) -Adresse.
Die statistische Auswertung der Datensätze erfolgt ausschließlich anonymisiert. Weitere Auswertungen dienen der technischen Optimierung der Bäckerboten Webseite. Diese Daten werden nicht mit anderen Datenquellen kombiniert.
Der Bäckerbote behält sich jedoch eine nachträgliche Prüfung von Protokolldaten vor, falls ein berechtigter Verdacht der rechtswidrigen Nutzung besteht.

Kontaktformular

Sofern Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten und das Kontaktformular befüllen, benötigen wir Angaben, die es uns ermöglichen, mit Ihnen zu kommunizieren. Diese Angaben umfassen zumindest Ihren Namen, E-Mail-Adresse sowie der Grund Ihrer Anfrage. Wir löschen alle Angaben zum Kontaktformular, wenn der Grund zur Kontaktaufnahme entfallen ist und gesetzliche Anforderungen einer Löschung nicht entgegenstehen

Zugangsdaten

Ihre Zugangsdaten für Ihre Softwareanwendung sind streng vertraulich zu behandeln.

Profilerstellung / Werbung

Ihre Daten verwenden wir weder zur Erstellung von Persönlichkeitsprofilen noch leiten wir diese an Dritte zu Werbezwecken oder zum Verkauf weiter.
Sollte der Bäckerbote gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sein, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

Speichern personenbezogener Daten

Daten, die Sie zur Verarbeitung an den Bäckerboten senden, werden bei der Übertragung zu unseren eigenen Servern bzw. zu Servern von externen deutschen Rechenzentren verschlüsselt. Zur Verschlüsselung verwendet der Bäckerboteden gängigen SSL Code (Secure Socket Layer Protocol). Alle Zugriffe und Zugriffsversuche werden protokolliert. Bitte achten Sie deshalb auf aktuelle Browserversionen.

Aufbewahrungs- und Löschfristen

Fristen

Die Speicherung von IP Adressen erfolgt aus Gründen der Datensicherheit sowie der Gewährleistung der Stabilität und der Betriebssicherheit des Systems. Die Dauer der Speicherung richtet sich nach den jeweils gültigen Gesetzesvorgaben. Ihre personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Ihre Betroffenenrechte

Sie haben als Betroffener folgende Rechte:

Auskunft, Berichtigung, Löschung, Sperrung

Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie jederzeit:

  • eine Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten anfordern,
  • die Berechtigung unrichtig gespeicherter Daten verlangen,
  • die Einschränkung der Verarbeitung fordern und
  • die Löschung nicht mehr benötigter Daten verlangen, sofern

für vorgenannte Rechte der Zweck entfallen ist und keine geltende Rechtslage entgegensteht.
Die Sperrung können Sie für strittige oder nicht mehr benötigte Daten beanspruchen, sofern noch eine Aufbewahrungspflicht bestehen sollte.

Widerspruch

Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen, sofern diese nicht der Vertragsdurchführung dienen oder gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen. In Kapitel VI. finden die die Kontaktdaten zu Ihrem Widerspruch.

Durchsetzung

Zur Wahrung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte dazu telefonisch an den Bäckerboten oder per E-Mail (Siehe Impressum) Unterrichten Sie uns bitte, falls Ihre personenbezogenen Daten unvollständig, fehlerhaft oder unrechtmäßig erfasst sein sollten, damit wir diese korrigieren, sperren oder löschen können. Abmeldungen vom Newsletter können Sie auch direkt im Newsletter vornehmen.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Wenn Sie annehmen, dass Sie bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Ihren Rechten verletzt wurden, können Sie sich an die zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden. Diese nimmt sich der Beschwerde an und informiert Sie über das Ergebnis. Hinweise hierzu finden Sie z. B. auch Hinweise auf der Website des Landesamts für Datenschutz in Bayern www.lda.bayern.de

Analysedienste / Einbindung von Drittanbietern

Grundsätzliches

Innerhalb der Bäckerboten Website sind Online-Angebote von Drittanbietern (z.B. Facebook, YouTube, Twitter etc.) integriert. Um auf die Inhalte der Drittanbieter zugreifen zu können, ist der Austausch der IP Adresse technische Voraussetzung, da diese für die Darstellung der Inhalte notwendig ist. Leider haben wir keinen Einfluss darauf, dass Drittanbieter Ihre IP Adresse nur zur Lieferung des Angebots zu verwenden Wir sind bemüht, nur solche Anbieter auszuwählen, die die IP Adresse nur für die Herstellung der Inhalte verwenden, jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, ob diese Drittanbieter Ihre IP Adresse auch für statische Zwecke speichern. Bitte machen Sie sich mit den Datenschutzerklärungen der Anbieter vertraut, bevor Sie Dienste von Drittanbietern verwenden. Der Einfachheit halber stellen wir Ihnen die Links zu den einzelnen Diensten zur Verfügung.

YouTube

Die Bäckerboten Website nutzt Plug-ins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube LLC., 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie auf YouTube Plug-Ins zugreifen, wird eine Verbindung zu Servern von YouTube hergestellt. Durch den Zugriff wird dem Server mitgeteilt, welche Webseiten Sie besucht haben. Sofern Sie im Ihrem YouTube Account eingeloggt sein sollten, ermöglichen Sie YouTube Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Ziel zuzuordnen.
Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube Account ausloggen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter:
https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Facebook Plug-ins

Auf den Seiten der Bäckerboten sind Plug-ins des sozialen Netzwerks Facebook, der Facebook Inc., mit Sitz in 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook Plug-ins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plug-in eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php
Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Twitter

Auf dieser Website sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy
Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen ändern unter http://twitter.com/account/settings.

XING

Diese Webseite nutzt Funktionen des Netzwerks XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von XING enthält, wird eine Verbindung zu Servern von XING hergestellt. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt dabei nach unserer Kenntnis nicht. Insbesondere werden keine IP-Adressen gespeichert oder das Nutzungsverhalten ausgewertet. Weitere Information zum Datenschutz und dem XING Share-Button finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING unter: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection

Links zu anderen Webseitenangeboten

Die Bäckerboten Website kann Links anderer Webseitenanbieter enthalten, für die abweichende Datenschutzhinweise gelten können. Aus diesem Grund kann der Bäckerbote weder die Verantwortung für die Inhalte der Drittanbieter noch für die Folgen durch den Webseitenzugriff übernehmen. Bitte prüfen Sie deshalb, ob und wie Drittanbieter Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und beachten bitte deren Datenschutzhinweise.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang auf rechtswidrige Inhalte der verlinkten Seiten aufmerksam werden, bitten wir Sie um Benachrichtigung. 

Verantwortliche Stelle

Ina Küther
Roter Hahn 48
22159 Hamburg

Telefon: 01523-6860535
E-Mail: baeckerbote(at)hamburg(dot)de

Begriffsbestimmung

Begriffserklärung der EU-Datenschutz-Grundverordnung

Nachfolgend werden die Begriffe der EU-DSGVO gemäß Artikel 4 erläutert.

„Personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung“ die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Dateisystem“ jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

Verantwortlicher“ die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger. Die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

Dritter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten“ eine Verletzung der Sicherheit, die zur Vernichtung, zum Verlust oder zur Veränderung, ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise zum unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten führt, die übermittelt, gespeichert oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden.

Genetische Daten“ personenbezogene Daten zu den ererbten oder erworbenen genetischen Eigenschaften einer natürlichen Person, die eindeutige Informationen über die Physiologie oder die Gesundheit dieser natürlichen Person liefern und insbesondere aus der Analyse einer biologischen Probe der betreffenden natürlichen Person gewonnen wurden.

Biometrische Daten“ mit speziellen technischen Verfahren gewonnene personenbezogene Daten zu den physischen, physiologischen oder verhaltenstypischen Merkmalen einer natürlichen Person, die die eindeutige Identifizierung dieser natürlichen Person ermöglichen oder bestätigen, wie Gesichtsbilder oder daktyloskopische Daten.

Gesundheitsdaten“ personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen.

Hauptniederlassung“ Im Falle eines Verantwortlichen mit Niederlassungen in mehr als einem Mitgliedstaat den Ort seiner Hauptverwaltung in der Union, es sei denn, die Entscheidungen hinsichtlich der Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten werden in einer anderen Niederlassung des Verantwortlichen in der Union getroffen und diese Niederlassung ist befugt, diese Entscheidungen umsetzen zu lassen. In diesem Fall gilt die Niederlassung, die derartige Entscheidungen trifft, als Hauptniederlassung.im Falle eines Auftragsverarbeiters mit Niederlassungen in mehr als einem Mitgliedstaat den Ort seiner Hauptverwaltung in der Union oder, sofern der Auftragsverarbeiter keine Hauptverwaltung in der Union hat, die Niederlassung des Auftragsverarbeiters in der Union, in der die Verarbeitungstätigkeiten im Rahmen der Tätigkeiten einer Niederlassung eines Auftragsverarbeiters hauptsächlich stattfinden, soweit der Auftragsverarbeiter spezifischen Pflichten aus dieser Verordnung unterliegt.

Vertreter“ eine in der Union niedergelassene natürliche oder juristische Person, die von dem Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter schriftlich gemäß Artikel 27 bestellt wurde und den Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter in Bezug auf die ihnen jeweils nach dieser Verordnung obliegenden Pflichten vertritt.

Unternehmen“ eine natürliche und juristische Person, die eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt, unabhängig von ihrer Rechtsform, einschließlich Personengesellschaften oder Vereinigungen, die regelmäßig einer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen.

Unternehmensgruppe“ eine Gruppe, die aus einem herrschenden Unternehmen und den von diesem abhängigen Unternehmen besteht.

Verbindliche interne Datenschutzvorschriften“ Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten, zu deren Einhaltung sich ein im Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaats niedergelassener Verantwortlicher oder Auftragsverarbeiter verpflichtet im Hinblick auf Datenübermittlungen oder eine Kategorie von Datenübermittlungen personenbezogener Daten an einen Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter derselben Unternehmensgruppe oder derselben Gruppe von Unternehmen, die eine gemeinsame Wirtschaftstätigkeit ausüben, in einem oder mehreren Drittländern.

Aufsichtsbehörde“ eine von einem Mitgliedstaat gemäß Artikel 51 eingerichtete unabhängige staatliche Stelle.

Betroffene Aufsichtsbehörde“ eine Aufsichtsbehörde, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, weil

  • der Verantwortliche oder der Auftragsverarbeiter im Hoheitsgebiet des Mitgliedstaats dieser Aufsichtsbehörde niedergelassen ist,
  • diese Verarbeitung erhebliche Auswirkungen auf betroffene Personen mit Wohnsitz im Mitgliedstaat dieser Aufsichtsbehörde hat oder haben kann oder
  • eine Beschwerde bei dieser Aufsichtsbehörde eingereicht wurde.

„Grenzüberschreitende Verarbeitung“ entweder

  • eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Tätigkeiten von Niederlassungen eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union in mehr als einem Mitgliedstaat erfolgt, wenn der Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter in mehr als einem Mitgliedstaat niedergelassen ist, oder
  •  eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Tätigkeiten einer einzelnen Niederlassung eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union erfolgt, die jedoch erhebliche Auswirkungen auf betroffene Personen in mehr als einem Mitgliedstaat hat oder haben kann.